Ich denke oft an Piroschka

…mit diesem Film im Kopf, den ich als Kind immer so toll fand fuhr ich Donnerstag mittag Richtung Budapest! Alles verlief nach Plan – Zwischenstop in Wien: ein netter Spaziergang mit Barbara, ihren 3 Katatjutas und 7 Rüden einer Freundin von ihr…einfach genial 13 Hunde in absoluter Harmonie! Weiter gings nach Ungarn. In Budapest angekommen stand ich erstmal 3 Std. im Stau – dachte noch: oje gerade in die Stoßzeit gekommen!

Dem war nicht so wie ich am nächsten Tag feststellen durfte! Freitag früh morgens um halb 7 fuhren wir  Richtung Ausstellung im Herzen Budapests, um pünktlich um halb 11 vor Ort zu sein – tja – um viertel nach 10 waren wir immer noch 1,5 km  von der Ausstellung entfernt! 3,5 Std Stau für 10km! Was blieb uns also anderes übrig als schnell einfach in der Wiese zu parken – Hunde raus – gerannt – um noch rechtzeitig am Ort des Geschehens einzutreffen! Wenigstens kontrollierte kein Mensch – weder Impfpass noch Eintrittskarte!

Aber…das nächste Desaster war vorprogrammiert…ich hatte das Navi im Auto vergessen – shit – nicht gerade sicher, denn aus Budapest findet man mit Navi schon mehr als schwer hinaus – ich hatte aber keine Zeit mehr nochmal zurück zu laufen! Also zog ich mich um – die Jugendklasse war schon dran – Gonzales die Vorführleine übergestreift und rein in den Ring! Wir standen in der OK gemeinsam mit Huracan – der wirklich ein außergewöhnlich toller Galgo ist – und schon im Vorfeld von den Fotografen belagert wurde! Der Richter zog ein Gesicht wie 7 Tage Regenwetter (vielleicht stand auch er im Stau?) …sah sich Huracan genauestens an und ging dann weiter zu uns – Gonzales wurde nicht mal eine Minute betrachtet – schnell das Gebiss – FERTIG – sonst nichts! Ich fragte mich ist das jetzt gut oder schlecht? Die Antwort kam prompt! Der spanische Allrounder fand Gonzales so gräßlich das er ihm als einzigen Galgo der Ausstellung ein sehr gut verpaßte! Ich war fassungslos! Er präsentierte sich zwar sch… beim laufen und lehnte sich die ganze Zeit an mich…aber ein sg?! Na ja-was soll man machen!!!…zornig – wütend – um nicht zu sagen hysterisch packte ich meinen Hund ein und lief wieder zu meinem Auto – das Navi war noch da – Gott sei Dank! Der Stau ebenfalls! Es dauerte knapp eine Std. bis ich da wieder raus kam! 😦

Völlig gestreßt, genervt und sauer kam ich am Hotel an und beschloß mir und den Hunden die Tortour nicht noch weitere 2 Tage anzutun! Kurzerhand entschied ich also, lieber am nächsten Tag, die Sachen zu packen und ein schönes restl. Wochenende bei Freunden zu verbringen!

Eine weise Entscheidung wie sich rausstellte – am nächsten Tag war die Ausstellung eine Freiluftveranstaltung und es schüttete in strömen! Nicht nur ich zog zurück – auch serbische und deutsche Aussteller traf ich dann beim Frühstück denen der Streß ebenfalls zu viel war!

Richterberichte gibt es keine auf der Eurodog!- und ich weiß bis jetzt nicht was dieser Mensch an meinem Hund so häßlich fand das es ihm nicht einmal die Mühe wert war ihn ordentlich zu betrachten! Wie dem auch sei…außer Spesen nichts gewesen!

Das war mit Sicherheit meine letzte Ausstellung in Ungarn – zumindest wenn sie sich in der Nähe von Budapest befindet oder man durch diese Stadt durchfahren muß 😉 Unvergessen bleibt sie aber auf jeden Fall!

Gonzales bekam auf 13 Ausstellungen 13 x von 13 verschiedenen Richtern V1 und in Ungarn ein sg! Einfach unglaublich!

Advertisements

7 Kommentare zu “Ich denke oft an Piroschka

  1. Tanja, das ist ja grausliger, als ich es vermutet hatte, war schon vollkommen geschockt, als ich dein sms bekam!

    Das finde ich gelinde gesagt eine Frechheit, sich den Hund nicht mal genau anzusehen, dafür zahlt man ja schließlich meldegeld!
    Und gibt es in Ungarn generell keine Richterberichte?

    Du hast einen wunderschönen Hund, aber das weißt du ja!

    Schön, dass ihr noch so ein tolles Wochenden hattet!

    Lg auch von Mia Nicole

  2. Hy !!!

    Da bleibt einem ja nur mehr übrig, den Kopf zu schütteln und es unter schlechtem Scherz zu verbuchen …

    Gut ,dass nicht alle 13 (!!) vorherigen Richter so mit Blindheit (oder Arroganz ?) gestraft sind ,wie dieser ..

    LG Gundula

  3. ….wir sind mit den Windspielen mit der Bahn angereist und es war gemütlich…kein Stress am Ausstellungsgelände nur dann mußten wir ja lange warten bis das Richten anfing 😦
    Der Windspielrüde Gonzales de Valverde Santo konnte in der OK ein V2, res. CAC machen und bei den Hündinnen wurde Gerona de Valverde Santo mit eine V beurteilt.
    Es war bei uns mit dem richten auch so eine Sache. Bei 18 Hündinnen in der OK war EINMAL LAUFEN…STEHEN die Richterin suchte sich 4 Hündinnen aus und der Spuk war zu ENDE!!!! Eine bodenlose Frechheit und Ignoranz.

    Also dein Gonzales ist ein wunderschöner Galgo!!!!! Diesen Richter hatte ich auch schon mal und der sieht immer so drein……mach dir nix draus, du und viele andere Leute wissen wie toll dein Bube ist :)) Liebe Grüße Lilette

  4. Hallo li, danke! Gratulier euch zu gonzales!
    ich weiß das mein bub wunderschön ist darum war ich ja auch so sauer! Der typ hat keine sekunde lang den mund aufgemacht! Ich hatte bis ich diese blöde mappe in der hand hielt keine ahnung welches Ergebnis ich hatte!
    Ich dachte schon ich hätte überreagiert – aber mittlerweile weiß ich das fast alle sich über diese ungarische frechheit aufregen!
    Wie gesagt – nie wieder ungarn das steht fest!

    lg tanja

  5. ….du Tanja…..ich würde nicht unbedingt sagen NIE MEHR WIEDER UNGARN sondern die EURO und WELTSIEGER-Ausstellungen werden meist nur an GROSSZÜCHTER vergeben oder an Züchter die schon JAHRZEHNTE lang austtellen und mit vielen Richtern sehr gut befreundet sind.
    Ich hab’s akzeptiert und werde alle 3-5 Jahre mal eine solche Ausstellung besuchen….aber du kannst mir glauben, ich würde meine Spiele NIE gegen einen dieser Gewinner eintauschen wollen…ich weiss was ich züchte und an der Leine führe ;))

    Liebe Grüße Lilette

  6. 😮 oweia! Bin ich froh, nicht gemeldet zu haben. War mir zu teuer, zu stressig und mit einer Kyliezicke sowieso zu riskant.

    Tröste dich Tanja, JEDER tolle Hund bekommt in seiner Ausstellungskarriere mindestens einmal ein sg und ein g. ;-)).
    Dass ihr ein Superteam seid und Gonzales ein Galgoprinz ist, wissen eh alle.
    Bleibt nur eine Konsequenz: sich seeeeeeeeehr genau die Ausstellungen aussuchen. 70 Euro ist eine Frechheit, dass man dann so vera… wird, sowieso. Ist aber auf einer solchen Riesenveranstaltung nicht viel anderes zu erwarten.
    Mann will möglichst viel abräumen, kann aber nix bieten 😦

    Beim nächsten mal gibts wieder die normale Bewertung!
    lg Heidi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s